Regen PRP®

Das sichere & leukozytenreduzierte plättchenreiche Plasma!

Für Ärzte /  Regen PRP bei Arthrose

Was ist Regen PRP®?


Regen PRP: Das mit dem RegenKit aufbereitete Thrombozytenkonzentrat bietet ein autologes Reservoir an Wachstumsfaktoren.


Regen PRP hat sich für die Anwendung bei Arthrose in Synovialgelenken bewährt. Studien haben eine Linderung des Schmerzes und die Verbesserung der Mobiltät gezeigt.

Mehr Informationen zu Regen PRP

Blutplättchen sind Schlüsselfaktoren in den Mechanismen der Gewebereparatur.1 Sie liefern essenzielle Wachstumsfaktoren, wie FGF, PDGF, TGF-β, EGF, VEGF, IGF, die an der Migration, Differenzierung und Proliferation von Stammzellen beteiligt sind. Thrombozyten stimulieren auch Fibroblasten und Endothelzellen und induzieren somit die Anreicherung neuer extrazellulärer Matrix und die Neovaskularisation. Die Thrombozyten werden aus dem Blut des Patienten konzentriert.


Plasma enthält viele Faktoren, die für das Überleben der Zellen wichtig sind, darunter Nährstoffe wie Vitamine, Hormone, Elektrolyte, Wachstumsfaktoren (IGF und HGF) und Proteine.  Unter den Plasmaproteinen befinden sich die Moleküle, die für den Gerinnungsprozess und für die Bildung des Fibrinpolymers entscheidend sind, das als Gerüst für die Zellmigration und die Bildung neuen Gewebes dient.2


Plättchenreiches Plasma:

  • Nachgewiesene Rolle bei der Heilung von Geweben, mit Schlüsselrollen bei Zellmigration, -proliferation und -differenzierung.
  • Wachsende Evidenz, die die PRP-Therapie als Behandlung der OA unterstützen
  • Der Wirkmechanismus umfasst entzündungshemmende Eigenschaften und die Aktivierung von Zellsignalkaskaden.
  • Schlüsselrolle bei der Synthese neuer extrazellulärer Matrix für die Geweberegeneration

Der RegenLab® Unterschied

Alle Vorteile auf einen Blick


Technologie Vorteile:


  • Anwenderunabhängige, standardisierte Aufbereitung
  • Lediglich 10 ml Blut erforderlich
  • Sicheres und geschlossenes System 
  • Injektionsbereit in ca. 10 Minuten 
  • Das Separationsgel bildet nach 5-minütiger Zentrifugation eine dauerhafte physikalische Sperre zwischen dem Regen PRP und den unerwünschten Blutbestandteilen.
  • Reversible Antikoagulation durch eine hochreine, physiologische Natriumcitratlösung mit pH 7

  • Kurze Lernkurve und einfache Anwendung 
  • Leicht in bestehende Praxisabläufe zu integrieren

Biologische Vorteile:


  • Regen PRP ist standardisiert, leukozytenreduziert und leicht reproduzierbar: Die spezifische RegenLab-Trenngeltechnologie garantiert minimale Variabilität.
  • Thrombozytenrückgewinnungsrate > 80 %
  • Hohe Thrombozytenqualität: hohe Viabilität und Funktionalität
  • Vollständige Rückgewinnung des Plasmas: Kein Verlust der im Plasma enthaltenen Wachstumsfaktoren und des Fibrinogengehalts
  • Leukozytenreduziertes PRP: Abreicherung der entzündungsfördernden Granulozyten um 96,7 %. Die im Regen PRP verbleibenden restlichen weißen Blutzellen bestehen hauptsächlich aus Lymphozyten und Monozyten.
  • Praktisch keine roten Blutkörperchen: Abreicherung der Erythrozyten um 99,7 %

Wissenschaftlich nachgewiesene Vorteile:


  • Nachgewiesene Sicherheit und Wirksamkeit 
  • Evidenzbasierte Ergebnisse für zahlreiche therapeutische Indikationen
  • Große Anzahl klinischer Studien, mit über 200 Publikationen

Studien


"Die Verbesserung war nur in der PRP-Gruppe bis zum 12. Monat anhaltend." 3

„Eine der interessantesten Therapiemöglichkeiten in der regenerativen Medizin zur Behandlung der Gonarthrose ist der Einsatz von Platelet Rich Plasma (PRP) …“ 4

Mehr Studien und Expertenmeinungen finden Sie in unserem neusten Buch:

Standardized Platelet-Rich Plasma for Musculoskeletal Disorders:

Von Experten empfohlen


Die schnelle und reproduzierbare Herstellung eines PRP in ausreichender Menge, mit supra-physiologischen Thrombozytenkonzentrationen sowie leukozytenarm (LP-PRP) und erythrozytenarm, machte die Regen Lab Technologie für uns attraktiv, nachdem wir mehrere andere Medizinprodukte ergebnislos getestet hatten.

Dr. Philippe Adam

Clinique Médipôle Garonne, Toulouse, Frankreich

Injektionen von plättchenreichem Plasma in der Clinique Médipôle Garonne, Clinique du Sport deToulouse (Frankreich) Arthrose und chronische Tendinopathie

In den letzten Jahrzehnten ist das Interesse an den Behandlungsmöglichkeiten, die PRP bietet, stetig gestiegen. Der Grund dafür ist die Physiologie und Universalität dieser Behandlungsmethode, die es Ihnen ermöglicht, die verborgenen natürlichen Kräfte des Körpers zu nutzen, um einen therapeutischen Effekt zu erzielen, die Lebensqualität zu verbessern und Operationen bei Patienten mit Erkrankungen des Bewegungsapparates zu verzögern oder zu vermeiden, was sich auf die wirtschaftlichen und sozialen Aspekte der medizinischen Versorgung auswirkt.

Dr. A. Lychagin, Dr. M. Lipina

Sechenov First Moscow State Medical University

Wissenschaftliche und alltägliche Behandlungserfahrungen mit RegenLab PRP- Medizinprodukten

Kontaktieren Sie Uns!


Nehmen Sie gern Kontakt zu uns auf und vereinbaren Sie eine Produktvortsellung, um sich perönlich zu überzeugen.

Bei weiteren Fragen, helfen unsere PRP-Spezialisten Ihnen gern weiter. 

Referenzen

1. Fountain JH, Lappin SL. Physiology, Platelet. 2020 Sep 18. In: StatPearls [Internet]. Treasure Island (FL): StatPearls Publishing; 2021 Jan–.
2. Mathew J, Sankar P, Varacallo M. Physiology, Blood Plasma. [Updated 2020 Oct 27]. In: StatPearls [Internet]. Treasure Island (FL): StatPearls Publishing; 2021 Jan-.

3. Lin KY, Yang CC, Hsu CJ, et al. Intra-articular injection of platelet-rich plasma is superior to hyaluronic acid or saline solution in the treatment of mild to moderate knee osteoarthritis: A randomized, double-blind, triple-parallel, placebo-controlled clinical trial. Arthroscopy 2019; 35(1): 106-17.

4. Mangone G, Orioli A, Pinna A, et al. Infiltrative treatment with Platelet Rich Plasma (PRP) in gonarthrosis. Clin Cases Miner Bone Metab 2014;11(1): 67-72.

Die auf dieser Seite gewählte männliche Form bezieht sich immer zugleich auf weibliche, männliche und diverse Personen. Auf eine Mehrfachbezeichnung wird in der Regel zugunsten einer besseren Lesbarkeit verzichtet.

Bitte lesen Sie vor dem Gebrauch immer die Bedienungsanleitung:

Bestimmungsgemäße Verwendung des Produkts

  • Aufbereitung von autologem plättchenreichen Plasma und anderen plasmabasierten Produkten

Klasse IIb CE-zertifizierte Medizinprodukte

Regen Lab SA ist ein nach ISO13485 :2016 und MDSAP zertifizierter Medizinproduktehersteller

Warnhinweise und  Vorsichtsmaßnahmen

Die Sterilität muss während der gesamten Phlebotomie gewahrt werden. Treffen Sie ausreichende Vorsichtsmaßnahmen, um den Kontakt mit dem Blut des Patienten oder Kreuzkontamination zu vermeiden. Treffen Sie ausreichende Vorsichtsmaßnahmen, um sich vor Nadeln oder gebrochenen Glasröhrchen zu schützen. Benutzen Sie keine der sterilen Komponenten des Sets, wenn die Verpackung geöffnet oder beschädigt wurde. Benutzen Sie keine Komponente dieses Sets, die Beschädigungen aufweist oder kaputt ist. Benutzen sie das Röhrchen nicht, wenn es an Vakuum verloren hat. Benut­zen Sie das Natriumcitrat oder andere Komponenten des Röhrchens nicht allein. Zwischen 5 ºC und 30ºC lagern; bringen Sie das Set auf Raumtemperatur bevor Sie es nutzen. Nicht nach Ablauf des Halt­barkeitsdatums verwenden.

Einwegprodukt; keine Teile des Sets wiederverwenden. Erneuter Gebrauch kann zu Infektionen oder anderen Krankheiten/Verletzun­gen führen.


Transfernadeln dürfen nur für den Flüssigkeitstransfer oder die Vor­bereitung der Injektion verwendet werden, aber nicht für die Injek­tion selbst. Die Vorbereitung von plättchenreichem Plasma (PRP) muss von einem Arzt geschult aufs Gerät und den Verfahren oder unter seiner Aufsicht durchgeführt werden. Die PRP-Zubereitung darf nur von einem Arzt, der auf die Verfahren geschult ist, verwen­det werden. Der Patient muss über generelle Risiken und mögliche unerwünschte Effekte aufgeklärt werden. Das plättchenreiche Plas­ma (PRP) muss mit frischem Blut aufbereitet werden und innerhalb von vier Stunden verwendet werden (Produkt, so schnell wie mö­glich verwenden und nicht lagern). Entsorgen sie die Röhrchen und die anderen Komponenten nach dem Gebrauch entsprechend den Entsorgungsrichtlinien für potentiell kontaminierte Blutprodukte.


Benutzen Sie eine Zentrifuge mit Ausschwing- oder Festwinkelrotor (z. B. RegenPRP Centri von Regenlab). Folgen Sie bei der Benu­tzung der Zentrifuge den Herstellerinformationen. Die Röhrchen sollten, wie in den Gebrauchshinweisen beschrieben, bei 1500 RZB zentrifugiert werden. Hohe Zentrifugalkräfte (größer als 2200 RZB) können zum Bruch der Röhrchen, zum Kontakt mit dem Blut oder zu möglichen Verletzungen führen. Eine geringere Zentrifugalkraft (kleiner als 1500 RZB) kann zu einer unzureichenden Separation des Blutes und zu einer Kontamination des PRP mit roten Blutzel­len führen. Die Zentrifugeneinsätze sollten speziell der Größe der Röhrchen entsprechen. Die Benutzung zu kleiner oder zu großer Einsätze kann zum Bruch der Röhrchen führen. Es sollte darauf geachtet werden, dass die Röhrchen richtig in der Halterung in der Zentrifuge sitzen. Die Röhrchen müssen im Rotor ausbalanciert werden, um einen möglichen Bruch des Glases zu vermeiden.


Mögliche unerwünschte Nebenwirkungen

Verletzung der Blutgefäße, Hämatome, verzögerte Wundheilung und/oder Infektion. Temporäre oder dauerhafte Schädigung von Nerven, die in Schmerz oder Taubheit resultieren können. Frühe oder späte operative Infektion

>